zur Navigation springen

Sport : Gelungener Saisonabschluss!

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die weibliche Jugend C des Boizenburger Handballvereins blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück.

Am 20. März stand das letzte Turnier für uns Handballmädels der C-Jugend des Boizenburger HV in der Regionsmeisterschaft an. Nach einer tollen Vorrunde gingen wir ungeschlagen und als Tabellenerster in das erste Hauptrundenturnier. Dort konnten wir uns wiederum als Erster für das Halbfinale in Schwarzenbek durchsetzen. Doch in Schwarzenbek zerplatzte der Traum vom Finale. Wir mussten unsere erste Saisonniederlage hinnehmen.

Als Turnierdritter, Punktgleich mit dem Zweitplatzierten, war der Traum vom Finale leider ausgeträumt. Also ging es im letzten Platzierungsturnier um Platz fünf. Zu Gast waren die Mädels aus Schwarzenbek und Travemünde (Lübeck hatte kurzfristig abgesagt).

Im ersten Spiel trafen wir auf den für uns unbekannten Gegner aus Travemünde. Beide Mannschaften kamen gleich gut ins Spiel, kleinere Fehler wurden sofort bestraft, doch keiner konnte sich klar absetzen. Mit einer knappen Führung für uns mit 9 zu 8 ging es dann in die Halbzeitpause. Für die zweite Halbzeit wurde die Aufstellung in der Abwehr angepasst, mit Erfolg! Wir standen sicherer, konnten viele Bälle abfangen und leichte Kontertore erzielen. Das Spiel endete verdient mit 17 zu 11 für uns.

Im zweiten Spiel traten wir auf unseren altbekannten Gegner aus Schwarzenbek. Das Spiel verlief sehr zurückhaltend, man tat nach dem hart umkämpften Spiel gegen Travemünde nur noch das Nötigste. Ein klasse Spiel machte die Schwarzenbeker Torhüterin, die tolle Aktionen von uns zunichte machte.

Trotz dessen konnten wir uns in diesem Spiel behaupten. Mit einem Endstand von 17 zu 11 sicherten wir uns den fünften Platz von 32 Mannschaften und verabschieden uns in die wohlverdiente Saisonpause.

Von: Lisa Stepan/ Miriam Rump, Klasse 8a, Elbe-Gymnasium



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen