Picher : Ein Herdenhund als Haustier

Pyrenäenberghündin Cleo ist topfit und hört auf viele Kommandos.
Foto:
Pyrenäenberghündin Cleo ist topfit und hört auf viele Kommandos.

Eva Schneider berichtet vom Zusammenleben mit ihrem Vierbeiner

svz.de von
29. März 2016, 00:00 Uhr

Ich liebe Tiere. Wir haben selbst viele Tiere, eins davon ist meine Hündin Cleo. Sie ist ein Pyrenäenberghund. Das ist eine sehr alte Rasse, die dazu gezüchtet wurde, Schafe vor Wölfen und Bären zu beschützen. Pyrenäenberghunde können einen Meter groß werden und bis zu 90 Kilogramm wiegen. Die Rüden sind meistens etwas breiter und kräftiger, so wie unser zweiter Pyrenäenberghund Buddy. Cleo ist sehr schlank, kräftig und sie hat langes weißes Fell. Deswegen kann man richtig gut mit ihr kuscheln. In Menschenjahren ist sie sechs Jahre alt und in Hundejahren 42 Jahre alt. Trotz ihres Alters ist sie noch topfit. Außerdem hat sie richtig weiche Schlappohren und einen leicht gekringelten Schwanz. Ein paar Kommandos habe ich ihr auch schon beigebracht, beispielsweise Sitz, Platz, Gib Pfötchen, Rolle, Bleib und Komm her. Ich freue mich jeden Tag aufs neue, wenn ich nach Hause komme und mit ihr kuscheln kann.

Eva Schneider, Klasse 5b, Theodor-Körner-Schule, Picher

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen