SVZ-Lese-Ecke jetzt auch in Ecolea

Heiko Jörn und Bianca Mai weihten die neue SVZ-Lese-Ecke in der Ecolea Güstrow ein. Die Schüler Marc Ben Buchardt (l.) und Jadon Neise sitzen gern in den gemütlichen Sitzkissen.
Heiko Jörn und Bianca Mai weihten die neue SVZ-Lese-Ecke in der Ecolea Güstrow ein. Die Schüler Marc Ben Buchardt (l.) und Jadon Neise sitzen gern in den gemütlichen Sitzkissen.

Güstrower Schule nutzt Angebot unserer Zeitung / AWG wieder mit im Boot

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
09. November 2015, 06:00 Uhr

Endlich mal in Ruhe in der Schweriner Volkszeitung schmökern. Das können jetzt die Schüler in der Ecolea-Schule in Güstrow. Denn seit kurzem hat unsere Zeitung hier im zweiten Obergeschoss eine SVZ-Lese-Ecke mit gemütlichen Sitzkissen eingerichtet. Kostenlos dazu erhält die Schule täglich die druckfrische SVZ – und zwar dank der Allgemeinen Wohnungsbaugenossenschaft Güstrow-Parchim (AWG). Die sponsert die Lese-Ecke in der Ecolea. „Das ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir sponsern bereits die SVZ-Lese-Ecke in der Güstrower Musikschule“, sagt Heiko Jörn von der AWG.

Neben den Schülern, die die SVZ-Lese-Ecke bereits täglich in Beschlag nehmen, freut sich auch Schulsozialarbeiterin Bianca Mai über das neue Angebot. „Unsere Schüler brauchen einen Zugang zu aktuellen Informationen, sie sollen sich über Themen wie jetzt z.B. über Flüchtlinge immer aktuell informieren können. Da ist die Lese-Ecke toll. Ich finde vor allem die Sitzsäcke total genial. Die Plätze sind in den Pausen bei unseren Schülern heiß begehrt“, hat sie schon festgestellt.

Für eine Ganztagsschule mit 170 Schülern wie die Ecolea Güstrow böte sich die SVZ-Lese-Ecke zudem besonders an. „Über die Zeitung wollen wir mit den Schülern ins Gespräch kommen“, sagt Bianca Mai.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen