zur Navigation springen

Güstrow : Schöne und anstrengende Abschlussfahrt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Ende April waren die Klassen der 9a und 9b der Güstrower Richard-Wossidlo-Schule auf Abschlussfahrt in Italien. Am Sonntag, dem 24. April, fuhren wir vom Bahnhof in Güstrow um 19.30 Uhr mit dem Bus los. Wir sind ca. 18 Stunden mit dem Bus unterwegs gewesen und dann gegen 13 Uhr in Bellaria angekommen.

Am gleichen Tag haben wir uns ein bisschen die Gegend angeguckt und sind am Strand spazieren gegangen. Am Dienstag stand eine Stadtführung durch San Marino auf dem Programm. Von dort aus hatten wir eine gute Sicht auf die Adria. Am Mittwoch begann der Tag mit dem Besuch in Bologna. Die Disko in Rimini war unser abendliches Ziel am Dienstag und Mittwoch. Am schönsten fanden wir den Besuch in Venedig am Donnerstag. Dort durften wir uns Souvenirs für unsere Familie kaufen und uns alleine die Stadt ansehen. Der Tag in Venedig ging sehr schnell vorbei.

Zurück sind wir mit einer Fähre zu unserem Bus gefahren, der dann abends wieder gen Heimat losfuhr. Diese Busfahrt ging schnell vorbei, da alle geschafft waren und geschlafen haben und wir durchfahren konnten. Wir sind am Freitag um 11.30 Uhr wieder in Güstrow, früher als geplant, angekommen.

Besonders bedanken wir uns bei den Busfahrern Susi und Jan, die uns sicher nach und durch Italien gebracht haben. Wir bedanken uns auch bei unseren Lehrern Hannes Tieß, Meike Reister, Regina Weltzien und Malte, die mit uns diese schöne, etwas anstrengende Abschlussfahrt gemacht haben.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen