Bildungsveranstaltung in Laage : Politik interessiert die Jugend

Politische Bildungsveranstaltung: Schüler und Kommunalpolitiker diskutierten im RecknitzCampus Laage unter anderem über ein Schwimmbad.
Politische Bildungsveranstaltung: Schüler und Kommunalpolitiker diskutierten im RecknitzCampus Laage unter anderem über ein Schwimmbad.

Kandidaten für die Wahl der Laager Stadtvertretung stellten sich den Fragen von Schülern

von
27. Mai 2019, 15:45 Uhr

Ein paar Tage vor dem 16. Mai kam die Nachricht: „Versammlung von 12.15 bis 13.30 Uhr im Ballhaus für alle Klassenstufen neun bis elf des RecknitzCampus Laage“. Der Grund: „politische Bildungsveranstaltung“. Doch was genau veranstalteten dort Tim Kayatz und Johannes Kretschmann vom Kreativen JugendTreff aus Laage und Sandro Geister als Sozialkundelehrer unserer Schule? Wir alle waren natürlich gespannt: Was würden wir dort erleben? Uns wurde vorher nur mitgeteilt, dass Kandidaten für die anstehende Wahl der Stadtvertretung für Laage anzutreffen seien und wir diese ruhig mit Fragen löchern könnten.

Aufregung bei allen Beteiligten

Angekommen setzten wir uns in die vorher aufgebauten Stuhlreihen. Im Hintergrund waren viele Kameras vom Ersten Laager Fernsehen aufgebaut, ein Clip sollte entstehen, den wir uns später auch noch auf Youtube angucken könnten. Alle waren aufgeregt, die Kandidaten und die Moderatoren wohl etwas mehr als das Publikum selbst. Die Veranstaltung hatte das Ziel, uns Jüngeren zu erklären, wofür Wahlen gut sind, Kandidaten der derzeitigen Wahl vorzustellen und uns die Möglichkeit zu geben, wichtige Fragen an die Leute zu stellen, die sich für unsere Region zur Wahl stellen. Als Erstes erklärte uns Laages Bürgermeister Holger Anders, was eine Kommunalwahl überhaupt ausmache und wofür sie gut sei.

Danach stellten sich auch schon die Kandidaten vor: Andreas Pieper von der CDU, Frank Voß von der Wählergruppe Ortsteile Laage, Karin Schmidt von den Linken, Michael Selck von der FDP, Friedrich-Wilhelm Kulik von der SPD und Jürgen Bahr von der Wählergruppe Diekhof. Anschließend stellten die Moderatoren Ruven Simon und Charlotte Schwarz aus der 11b an die Kandidaten verschiedene Fragen wie zum Beispiel „Wie können Sie sich vorstellen, junge Leute in die Parteien zu holen?“ oder „Wie wollen Sie uns motivieren, wählen zu gehen?“

Unterschiedliche Themen diskutiert

Auch das Publikum durfte Fragen stellen. Die Diskussion leitete Nicolas Kommer, auch ein Schüler der 11b. Es wurden unterschiedlichste Themen besprochen wie die Straßen in Laage und Umgebung und deren Erneuerung, die langen Busfahrten, der Denkmalschutz, ein Schwimmbad für Laage oder Möglichkeiten für Teenager, sich nach der Schule zu treffen. Allgemein lässt sich sagen, dass alle Schüler eine gelungene Veranstaltung besucht hatten, wir selbst viele Fragen, die uns wirklich interessierten, loswerden konnten, einen guten Einblick in das Geschehen einer Wahl bekamen und unsere Kandidaten auch hautnah erleben konnten.

Der Video-Beitrag ist bei Youtube über das Stichwort „Erstes Laager Fernsehen“ zu sehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen