zur Navigation springen

Orientierungslauf der besonderen Art

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Wir, die Klasse 7b der Thomas-Müntzer-Schule Güstrow, machten vor kurzem mit Hannes Fichelmann vom Landessportbund und unserer Klassenlehrerin Ute Schuller einen spannenden Waldlauf rund um das Gelände am Niklotstadion.

Zu Beginn wurden wir in Gruppen eingeteilt. Mein Team hieß „Waldläufer“. Ausgerüstet mit einer Karte und einem Kompass orientierten wir uns in einem vorgegebenen Planquadrat. Jedes Team konnte sich an den vier Stationen beweisen. Wir fanden Dinge, die nicht in den Wald gehörten. In diesen befanden sich farbige Klebepunkte, die auf einer Weltkarte an die Stelle geklebt wurden, die unserer Meinung nach die Antworten auf geografische Fragen waren. Wir ordneten den Bäumen ihre Blätter zu, lösten den Gordischen Knoten und beteiligten uns am Quizduell.

Mehr als fünf Stunden waren wir trotz einzelner Regenschauer unterwegs. Macht nichts, sagten wir uns, schließlich gibt es ja eine Waschmaschine. So bleibt der erlebnisreiche Projekttag uns nicht nur im Gedächtnis, sondern auch unseren Füßen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen