Jeden Tag zuerst der Blick in die SVZ

<strong>Die Schüler der </strong><fettakgl>Klasse 4a</fettakgl> der Grundschule am Schlossplatz in Bützow stöbern jetzt jeden Tag in der Schweriner Volkszeitung. <fotos>Katja Grabowski </fotos>
Die Schüler der Klasse 4a der Grundschule am Schlossplatz in Bützow stöbern jetzt jeden Tag in der Schweriner Volkszeitung. Katja Grabowski

svz.de von
13. März 2013, 04:58 Uhr

Bützow | "Es ist richtig gut, so erfährt man viel über aktuelle Ereignisse", sagt Isabel Trost. Ganz besonders gefiel der Zehnjährigen der Bericht über die Drillingsgeburt im Rostocker Südstadt-Klinikum, über den die Schweriner Volkszeitung gestern berichtete. Isabel und ihre 22 Mitschüler der Klasse 4a der "Grundschule am Schlossplatz" in Bützow lesen seit Montag jeden Tag die Zeitung - im Unterricht. Wie zahlreiche Klassen aller Schularten im ganzen Landkreis sind sie beim Zisch-Projekt der Schweriner Volkszeitung dabei, das jetzt in eine neue Runde gestartet ist.

"Die Kinder fangen bereits vor dem Unterricht an, in der Zeitung zu lesen. Sie suchen sich einen Artikel aus, der ihnen am besten gefallen hat, den sie dann ausschneiden und in ihr Zisch-Heft kleben", erzählt Klassenlehrerin Angela Bansner, die sich über die SVZ in der Schule freut. Bei Simon Fenzlau geht es da eher "tierisch" zu. "Ich interessiere mich besonders für die Artikel über Tiere. Sportberichte mag ich nicht so", sagt der Bützower. Zustimmung erfährt er da von seiner Klassenkameradin Isabel Trost. "Ich mag absolut keinen Fußball", sagt die Viertklässlerin und verzieht dabei etwas das Gesicht. Ihre Mitschülerin Vivien Raddatz hingegen ist da ganz anderer Meinung. Sie mag gerade die Sportberichte in unserer Zeitung.

Natürlich ist es für die teilnehmenden Viertklässler nicht nur mit dem Lesen, Ausschneiden und Einkleben der Artikel getan. "Zu jedem selbstausgesuchten Artikel schreiben die Schüler auch noch etwas. Das kann entweder ihre Meinung oder eine Inhaltsangabe sein", berichtet die Deutsch- und Klassenlehrerin Angela Bansner. Am Ende der Woche sowie beim Morgenkreis am Montag werden die Schüler sich untereinander über "ihre" Artikel austauschen und zusammen mit der Klassenlehrerin darüber reden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen