zur Navigation springen

Güstrow : In Kampf der Katzen eintauchen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

„Warrior Cats“ ist eine beliebte Buchreihe für Kinder und Jugendliche. Der zehnjährige Richard Rädke stellt die Bücher vor

Ich heiße Richard Rädke und ich schreibe über „Warrior Cats“. Die Reihe „Warrior Cats“ gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Ich lese sie noch nicht lange, erst seit meinem 10. Geburtstag.

Bei „Warrior Cats“ geht es um Katzen, die im Wald leben. Die Katzen teilen sich in vier Clans und Einzelgänger auf. Die Clans heißen Donnerclan, Schattenclan, Windclan und Flussclan. Die Clans kämpfen auch gegeneinander. „Warrior Cats“ ist sehr spannend. Am meisten geht es um den Donnerclan. Der Donnerclan ist mein Lieblingsclan. Meine Lieblingskatzen sind bis jetzt Feuerstern, Sandsturm, Farnpelz, Sturmwind, Löwenherz und Graustreif. In jedem Clan gibt es einen Anführer oder eine Anführerin. Es gibt auch einen zweiten Anführer oder eine zweite Anführerin und eine Heilerin oder einen Heiler. Außerdem gibt es noch Krieger oder Kriegerinnen. Aber auch Königinnen, Schüler und Schülerinnen gehören zu einem Clan. Es gibt auch junge Katzen, die noch zu jung für Schüler sind. Jeder Anführer bei „Warrior Cats“ hat neun Leben und alle Clankatzen, die sterben, kommen in den Sternenclan. Die Schüler und Schülerinnen jagen für die Ältesten.

Hinter dem Autorennamen Erin Hunter der Buchserie verbergen sich vier Autoren. Der erste Band kam 2003 raus. Es gibt 36 Bände und außerdem gibt es noch acht Zusatzbände in verschiedenen Staffeln. Ich lese gerade den zweiten Band von der zweiten Staffel. Die Katzen nennen die Menschen Zweibeiner. Ich finde es gut, dass vorne im Buch viele Namen von den Katzen drin stehen. Im ersten Band geht es darum, dass Hauskater Sammy seine Zweibeiner verlässt, um sich dem Donnerclan anzuschließen. Bei „Warrior Cats “ treffen sich alle Clans bei Mondhoch zu einer Versammlung. Dann erzählen die Anführer oder Anführerinnen etwas aus ihrem Clan. Diese Zeit ist Waffenstillstand, das heißt, dass sich die Clans nicht angreifen dürfen. „Warrior Cats“ ist eine tolle Buchreihe, die ihr unbedingt lesen solltet.

Richard Rädke, Klasse 4a, Grundschule „Fritz Reuter“ Güstrow

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen