„Ich wünsche mir fleißige und lustige Schüler“

Glückwünsche an Katharina Hein, Deutschlehrerin der Klasse 6c der Thomas-Müntzer-Schule. Nach ihrem Referendariat verlässt sie die Schule jetzt.
Glückwünsche an Katharina Hein, Deutschlehrerin der Klasse 6c der Thomas-Müntzer-Schule. Nach ihrem Referendariat verlässt sie die Schule jetzt.

Schüler der Klasse 6c der Müntzerschule Güstrow interviewten ihre Lehrerin Katharina Hein, die die Schule jetzt verlässt

von
22. Juni 2015, 06:00 Uhr

Seit der 5. Klasse ist Katharina Hein Deutschlehrerin der Klasse 6c der Thomas-Müntzer-Schule in Güstrow. Sie fing als Referendarin in der Fritz-Reuter-Schule und in unserer Schule an. Kürzlich bestand sie ihre große Prüfung mit der Note 1,1 und verlässt unserer Schule jetzt. Das war für uns Anlass mit ihr ein Interview zu machen.

Was hat Sie inspiriert Lehrerin zu werden?
Ich wollte eigentlich schon immer Lehrerin werden, denn ich arbeite sehr gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen und bringe ihnen etwas bei. Außerdem komme ich aus einer wahren „Lehrerfamilie“, in der sehr viele in der Schule arbeiten.
Wenn Sie nicht Lehrerin geworden wären, was wären Sie dann?
Ich wäre entweder Buchhändlerin, Polizistin oder Heilpraktikerin geworden.
Wie wünschen Sie sich Ihre Schüler?
Ich wünsche mir, dass meine Schüler fleißig, freundlich, fachinteressiert und lustig sind.
Welches Fach mochten Sie in der Schule am liebsten und warum?
Sehr gerne mochte ich Englisch und Sport, weil man dabei auch mal außerhalb des Klassenzimmers sein konnte.
Was finden Sie an der Schule nervig?
Manchmal finde ich es nervig, so früh aufzustehen und morgens vor einem defekten Kopierer zu stehen. 
Wie hat Ihnen Ihre Schulzeit gefallen?
Meine Grundschulzeit in einer kleinen Dorfschule war sehr schön. Der Übergang zum Gymnasium war am Anfang nicht leicht, dann aber auch sehr schön, so dass ich jeden Tag gerne in die Schule gegangen bin.
Wo und wie lange haben Sie studiert und welche Noten hatten Sie?
Ich habe in Rostock von Oktober 2009 bis November 2013 studiert und dabei eine Abschlussnote von 1,8 erzielt. Im Anschluss daran habe ich das Referendariat in Güstrow absolviert mit einer Abschlussnote von 1,1.
In welche Schulen sind sie gegangen?
Grundschule: Wald-Schule Dossow; Gymnasium Wittstock
Welche sind Ihre Lieblingsbands bzw. Lieblingskünstler?
Ich höre sehr gerne Marteria, Cro, Seeed, Mark Forster oder Ellie Goulding, Lady Gaga sowie Avicii uvm..
Was sind Ihre Lieblingsgerichte?
Ich esse gerne Pizza, Nudeln mit Tomatensoße und Aufläufe.
Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
In meiner Freizeit bereite ich mich auf die Schule vor, höre Musik, treffe mich mit Freunden, reise mit meinem Freund oder besuche meine Eltern.
Was würden Sie mit einer Million Euro tun?
Ich würde zuerst meinen Eltern die Hälfte geben, dann etwas Geld anlegen und sparen, eine kleine Reise unternehmen, vielleicht ein neues Auto kaufen und eine Runde shoppen gehen.

Wir finden Frau Hein alle toll. Schade, dass sie nun nach Berlin geht. Wir wünschen ihr alles Gute!





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen