Frische Milch: Gut oder schlecht für den Menschen?

Wenn Milch kurze Zeit erhitzt wird, bleibt sie anschließend länger haltbar.dpa
Wenn Milch kurze Zeit erhitzt wird, bleibt sie anschließend länger haltbar.dpa

von
22. Mai 2013, 05:45 Uhr

Rostock | Kaum ein Lebensmittel hat so ein gutes Image wie unsere Milch. Fast jeder deutsche Bürger trinkt zum Frühstück morgens Milch. Ob als Kakao, im Kaffee, im Tee oder für die Cornflakes.

Wir trinken so viel Milch aufgrund des hohen Anteils an Calcium, der sehr wichtig für den Aufbau und die Stärkung der Knochen ist. Sie enthält ebenfalls viele Vitamine, reichlich Eiweiße und gesunde Fette, die wichtig für einen guten Muskelaufbau sind. Doch aufgrund der hohen Geldbeträge, die die Milch für die Betriebe einbringt, werden andere wichtige Aspekte der Milch verschwiegen.

Dokumentationen und Quellen im Internet bezeichnen Milch als stark schädigend, weil sie die Vitamine im Körper auflöse und auch stark krebserregend sei. Verschweigen uns die Milchproduzenten die Wahrheit, weil sie damit zu viel Geld verdienen?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen