Besuch im Landtag : Demokratie erleben

Die Schüler der 9. Klasse der Müntzerschule mit den Abgeordneten Norbert Nieszery (l.) und Henning Foerster
Foto:
Die Schüler der 9. Klasse der Müntzerschule mit den Abgeordneten Norbert Nieszery (l.) und Henning Foerster

svz.de von
21. März 2016, 05:00 Uhr

Vor kurzem besuchten wir, die Schüler der 9. Klasse der Thomas-Müntzer-Schule Güstrow, den Landtag in Schwerin. Er hat seinen Sitzungsaal im Schloss. Derzeit sind die CDU, die SPD, die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und die NPD im Landtag vertreten. Die Präsidentin des Landtages ist Sylvia Bretschneider.

Als wir in der Landeshauptstadt ankamen, wurden wir freundlich begrüßt und bekamen eine kurze Einführung, damit wir die Sitzung besser verstehen konnten und uns richtig verhielten. Im Plenarsaal wurde bereits heftig diskutiert. In der aktuellen Stunde ging es um das Theaterkonzept des Landes. Wir waren alle ein wenig überrascht, weil wir nicht gedacht hätten, dass solch ein lockeres aber auch gleichzeitig angriffslustiges Verhalten zwischen den Parteien herrscht. Die Debatte war sehr interessant, weil jeder Redner seine Standpunkte vertrat. Es kam auch zu Abstimmungen. So konnten wir Demokratie hautnah erleben.

Nach dem Besuch der Sitzung hatten wir die Möglichkeit, den Abgeordneten Dr. Norbert Nieszery (SPD) und Henning Foerster (Die Linke) Fragen zu stellen, die wir unbedingt beantwortet haben wollten. Auch private Fragen zur Familie, den Arbeitsalltag oder den gelernten Berufen durften gestellt werden. Die Abgeordneten waren sehr höflich und nahmen sich für jede Frage Zeit.

Die nächste Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wird am 4. September stattfinden. Für uns war dieser Tag sehr lehrreich und spannend.

Klasse 9, Thomas-Müntzer-Schule Güstrow


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen