zur Navigation springen
Junge Zeitung

21. Oktober 2017 | 01:42 Uhr

Musik : Werbe-Trick mit Musik

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mit guten Songs lassen sich Produkte besser verkaufen / Doch die richtige Musik zu finden, ist schwer

svz.de von
erstellt am 03.Apr.2014 | 17:35 Uhr

Sieht das lecker aus: Cremige Schokolade, knuspriger Keks und weiches Karamell. In der Fernsehwerbung sehen Süßigkeiten und anderes Essen immer besonders gut aus. Kein Wunder, schließlich sollen die Leute die Sachen so toll finden, dass sie sie später im Geschäft kaufen. Doch ein guter Werbefilm braucht nicht nur schöne Bilder. Oft läuft dazu eine besondere Musik. „Die Musik weckt Gefühle“, erklärt der Musiker Mathias Neuhauser. Die Folge: Die Leute merken sich das Produkt in der Werbung besser.

Mathias Neuhauser denkt sich Werbemusik aus. Dazu fragt er sich: Wer soll das Produkt kaufen? Welche Musik passt dazu? Mit solchen Fragen kennt sich auch Musik-Expertin Claudia Bullerjahn gut aus. Sie sagt: „Zu teurem Wein hört man oft klassische Musik. Und Werbung für Autos macht man oft mit Rockmusik.“ Allerdings weiß man vorher nie so genau, ob die Werbung die Leute dann wirklich dazu bringt, die Sachen zu kaufen.

Einen Werbesong zu schreiben, ist jedenfalls nicht leicht. Denn viele Leute bestimmen mit: Die Firma, die ihr Produkt verkaufen will. Diejenigen, die den Werbefilm drehen. Die Werbeagentur, die sich ausdenkt, worum es in dem Film geht. Bis alle zufrieden sind, dauert es manchmal etwas. „Das ist ganz schön aufwendig und kostet viel Zeit, weil so viele Leute mitreden“, weiß Mathias Neuhauser.

Wenn es besonders gut läuft, kann aus Werbemusik sogar ein richtiger Hit werden. Werbemusik sollte aber eigentlich nicht zu bekannt sein, sagt die Expertin. „Wenn man eine Musik schon gut kennt, achtet man oft nicht mehr so darauf“, weiß Claudia Bullerjahn. Viele könnten sie irgendwann vielleicht sogar langweilig finden.

Viele Firmen suchen dafür junge Künstler, die noch nicht so bekannt sind. Dann haben nämlich beide etwas davon. Für die Werbung gibt es coole Musik. Und der Musiker? Der landet mit etwas Glück vielleicht einen Hit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen