Verkehr : Vorfahrt für ungerade Zahlen

Polizisten kontrollierten die Autos in Paris.
Foto:
Polizisten kontrollierten die Autos in Paris.

Smog-Alarm in Paris: Autos mit Kennzeichen, auf denen die letzte zahl gerade ist, durften am Montag nicht fahren

svz.de von
17. März 2014, 16:54 Uhr

Die 6 muss stehen, die 5 darf gehen. So war es gestern in Paris. Das ist die Hauptstadt von Frankreich. Am Montag durften hier alle Autos, bei denen die letzte Zahl auf dem Kennzeichen gerade ist, nicht fahren. Es gab aber Ausnahmen, zum Beispiel für Taxis und Autos, in denen mindestens drei Leute saßen. Warum das Ganze? In Paris ist gerade Smog-Alarm. Smog ist stark verschmutzte Luft. Er entsteht unter anderem durch Dreck von Fabriken, Aber auch durch Auto-Abgase. Damit die Luft wieder besser wird, wollen die Behörden, dass in diesen Tagen weniger Verkehr durch die Stadt rollt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen