Neuanfang : Umziehen in eine neue Stadt

Draußen vor der Tür wartet schon der Lkw: Die Umzugskartons werden dort gestapelt und in die neue Wohnung gebracht.
Draußen vor der Tür wartet schon der Lkw: Die Umzugskartons werden dort gestapelt und in die neue Wohnung gebracht.

Der Schritt seine Heimat zu verlassen und woanders neu anzufangen, fällt vielen Kindern und Erwachsenen schwer.

svz.de von
04. November 2015, 15:30 Uhr

Mama oder Papa hat einen neuen Job gefunden – in einer anderen Stadt. Das bedeutet für die Familie: Alle ziehen um. Doch natürlich will nicht jedes Kind woanders hin. Viele mögen ihr Zuhause, ihre Freunde, ihre Schule.

Übrigens fällt es auch vielen Erwachsenen nicht leicht, umzuziehen und sich an neue Dinge zu gewöhnen. Sie haben oft genauso Angst vor neuen Situationen. Sie fragen sich: Wie wird das alles wohl? Damit dieser Gedanke weniger Sorgen bereitet, hilft vor allem: schon vor dem Umzug so viel wie möglich von der neuen Heimat kennen zu lernen. Das geht bei der Wohnungssuche los. Super ist es, wenn alle, die umziehen, dabei sein können.

Das neue Zuhause kann zudem Vorteile haben: „Vielleicht ist das Zimmer größer, und es gibt einen Garten“, sagt ein Experte. Außerdem ist ein Umzug eine gute Gelegenheit, das Zimmer in der Lieblingsfarbe zu streichen und ganz neu zu gestalten. Die besten Freunde und die Schule kann man natürlich nicht mitnehmen. Was sich blöd anfühlt. Aber bestimmt sind in der neuen Klasse auch nette Leute, mit denen man sich unterhalten und spielen kann. Am besten man guckt sich die neue Schule vor dem Umzug schon einmal an – damit am ersten Schultag dann nicht alles fremd ist.

Mit den alten Freunden kann man zumindest per Telefon in Kontakt bleiben: quatschen oder Nachrichten schreiben. Am Wochenende oder in den Ferien klappt‘s dann vielleicht auch mit einem Besuch.

Vor Kurzem stellten Fachleute in Berlin ein Buch voll mit Zahlen über Deutschland vor. Experten nennen das Statistiken. Darin geht es auch um das Thema Umzug. Man kann zum Beispiel nachschauen, wie viele Menschen zwischen den einzelnen Bundesländern umgezogen sind.

Autor: Alexandra Stober

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen