Basteln : Sterne, Glitzer und Tannenbäume

Mit so einer Winterlandschaft ist die Aussicht gleich viel schöner.
Mit so einer Winterlandschaft ist die Aussicht gleich viel schöner.

Tipps zum Fensterschmücken: So könnt ihr die Deko selbst basteln.

svz.de von
12. November 2015, 23:02 Uhr

Schneeflocken bedecken die Spitzen der Tannenbäume. Hausdächer sind zugeschneit. Am Himmel glitzern Sterne. Darauf müssen wir wohl noch etwas warten. Wer es schon jetzt winterlich haben möchte, hat eine andere Möglichkeit: Wie wäre es mit einer Fensterdeko? Wir haben ein paar Bastel-Tipps eingesammelt:

Häuser

Auf der Fensterbank machen sich einige Häuser gut. „Dazu nimmt man am besten Papiere in verschiedenen Weißtönen und schneidet unterschiedlich große Häuser zu“, sagt eine Bastel-Expertin. Das Papier sollte etwas stabiler sein. So bleiben die Häuser besser stehen.

Tannen

Keine Winterlandschaft ohne Tannenbäume! Dafür braucht man zum Beispiel zwei grüne Filzplatten. Schneide jeweils zwei Tannen aus und lege sie aufeinander. „Dann näht man die zwei Tannen von Hand aneinander“, sagt die Bastelfachfrau. Lass unten immer eine Öffnung frei. Dadurch kannst du die Tanne mit Watte oder Zeitungspapier ausstopfen. Dazu passt ein dünner Holzspieß als Stamm. Am Ende stellst du die Tanne in einen Mini-Blumentopf voller Knete.

Sterne 

Sterne sehen nicht nur am Himmel super aus, sondern an Fensterscheiben genauso. Du kannst sie aus Transparent-Papier ausschneiden. „Es sieht auch richtig schön aus, wenn man verschiedenfarbige Transparent-Papiere übereinanderklebt“, sagt die Expertin.

Zum Schluss leg noch Tannengrün und eine Lichterkette auf die Fensterbank. Manche Spielfiguren passen außerdem super zum Winter: Pinguine, Eisbären und Füchse zum Beispiel.

Autorin: Katharina Heimeier

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen