zur Navigation springen

Sport : Rennen, schieben, reinhüpfen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Bobfahrer Johannes Lochner startet heute bei der WM.

Johannes Lochner liebt alles, was mit Schnee und Eis zu tun hat. Er war in mehreren Winter-Sportarten unterwegs: als Skirennfahrer, beim Biathlon, Skispringen und und und. Inzwischen fährt der Mann aus Bayern Bob – und zwar richtig gut.

Ab heute kämpft er bei der Weltmeisterschaft um Medaillen. Alexandra Stober erzählte Johannes Lochner, worauf es beim Bobfahren ankommt.

Wie bist du zum Bobfahren gekommen?

Johannes Lochner: Durch meinen Onkel und meinen Vater. Die sind beide Bobfahrer gewesen. Ich bin ja vorher Ski gefahren. Also, ich habe das richtig als Leistungssport gemacht. Aber da hatte ich mit 16 keinen Bock mehr drauf – und habe alles hingeschmissen!

Dann fährst du also noch gar nicht so lange Bob?

Das stimmt, erst seit ungefähr fünf Jahren. Ich habe kurz vor dem Abi angefangen. Das ist bei unserer Sportart aber nicht ungewöhnlich. Man darf sowieso erst ab 16 Jahren bei Wettkämpfen mitfahren, früher sogar erst ab 18.

Warum das denn?

So ein Bob wiegt rund 200 Kilo. Den muss man ständig rein in die Bahn heben – und wieder raus. Die körperliche Belastung wäre für jüngere Jugendliche viel zu hoch. Das bekommt man nur mit viel Kraft-Training hin.

Das Kraft-Training braucht man aber nicht nur fürs Schleppen, oder?

Nee, das ist natürlich auch fürs Fahren wichtig – vor allem für das Anschieben am Start. Und auf den Start kommt es bei den Wettkämpfen immer mehr an.

Wieso?

Früher waren die Bobs in verschiedenen Ländern unterschiedlich gut. Lange hatten wir in Deutschland die schnellsten Geräte. Aber nun sind die Bobs bei den weltbesten Teams ziemlich gleich. Die Piloten können alle gut fahren. Unterschiede gibt es vor allem dabei, wie schnell die Teams starten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen