Nationalspieler aus Metall

Die Tipp-Kick-Figuren tragen die neuen Trikots.
Foto:
Die Tipp-Kick-Figuren tragen die neuen Trikots.

svz.de von
04. Dezember 2013, 00:36 Uhr

Wusstest du, dass es die Fußball-Nationalspieler auch aus Metall gibt? Eine Firma im Bundesland Baden-Württemberg stellt die kleinen Männchen aus Zink her. Sie gehören zu einem Spiel. Es heißt Tipp-Kick. Tippt man dabei auf den roten Knopf auf dem Kopf einer Figur, bewegt sie ihren Fuß. Damit kann man mit einem kleinen eckigen Plastikball auf einem Mini-Spielfeld Tore schießen.

Gerade verkauft die Firma die Figuren auch in dem neuen Trikot der Nationalmannschaft. Die Hemden sind aber nicht echt, sondern aufgemalt. Die Firma hat sie wegen der Fußball-WM 2014 hergestellt. Bei großen Turnieren sind nämlich viele Menschen im Fußball-Fieber. Darum hofft die Firma, nun besonders viele der Figuren zu verkaufen.

Normalerweise haben die Tipp-Kick-Männchen kurze dunkle Haare. Für die WM hat die Firma aber auch eine Figur mit Lockenschopf gebaut.

Sie sieht einem Spieler sehr ähnlich. Er heißt Dante und kommt aus dem Land Brasilien. Er spielt beim FC Bayern München. Dante macht Werbung für die Firma.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen