zur Navigation springen

Ruderboot : Mit Hauruck über den See

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Das nachgebaute römische Flusskriegsschiff ist ein ganz besonderes Ruderboot. Es ist so lang wie ein großer Bus und so schwer wie etwa fünf kleine Autos.

svz.de von
erstellt am 08.Mai.2014 | 11:57 Uhr

Einfach Füße hochlegen und über den See tuckern? Das geht mit diesem Schiff nicht. Denn es ist ein Ruderboot. Und zwar ein ganz besonderes: ein nachgebautes römisches Flusskriegsschiff. Es ist auf einem See im Bundesland Rheinland-Pfalz unterwegs. Es ist so lang wie ein großer Bus, so schwer wie etwa fünf kleine Autos und ganz aus Eichenholz gezimmert. 24 Ruderer haben darin Platz. Römische Soldaten sollen mit solchen Schiffen vor mehr als tausend Jahren bei uns über die Flüsse gefahren sein. Sie machten damit Kontrollen, um zum Beispiel die Grenzen ihres Reiches zu sichern. Experten und Freiwillige haben so ein Schiff vor einigen Jahren nachgebaut. Damit können zum Beispiel Schulklassen Ausflüge machen. Natürlich sind Fachleute dabei, die zeigen, wie man rudert. Und man erfährt etwas über die Geschichte dieser Schiffe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen