zur Navigation springen

Video : Kopfüber radeln unter Wasser

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein 17-Jähriger fährt mit dem Fahrrad auf dem Eis – und zwar auf der anderen Seite der Eisdecke: kopfüber unter Wasser!

Auf Eis zu laufen, ist gar nicht so leicht. Ständig schlittert und rutscht man. Zu laufen war Tord aus Norwegen aber noch nicht genug: Der 17-Jährige wollte auf Eis mit einem Fahrrad fahren. Und zwar auf der anderen Seite der Eisdecke: kopfüber unter Wasser! Ein Freund half Tord bei dem verrückten Plan: Er sägte ein Loch in das dicke Eis eines zugefrorenen Flusses. Tord tauchte dann mitsamt seines Fahrrads durch das Loch ins Wasser. Dazu hatte er einen Tauchanzug an, sonst wäre es viel zu kalt gewesen. Und zum Atmen hatte er eine Maske und Atemluft in großen Flaschen dabei. Dann versuchte Tord, das Fahrrad unter Wasser auf das Eis zu drehen und sich daraufzusetzen. Zuerst klappte das nicht: „Das Eis war spiegelglatt und ich bin ständig weggerutscht“, erzählt Tord.  Am Ende funktionierte es aber doch. Auf einem Video im Internet kann man jetzt sehen, wie Tord ein paar Sekunden kopfüber im Wasser Fahrrad fährt. Du findest das Video hier http://www.nrk.no/nordland/se-tord-_17_-sykle-under-isen-1.11751043.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen