zur Navigation springen

Interview : Von der Hexe zur Sängerin

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Lina Larissa Strahl spielt in den bekannten „Bibi & Tina“-Filmen mit. Aber auch Musik machen kann sie richtig gut.

Viele kennen sie als Hexe Bibi. Doch Lina Larissa Strahl ist auch Sängerin. Heute kommt ihr erstes Album heraus. Söhnke Callsen hat die 18-Jährige gefragt, wie sie auf Ideen für ihre Songs kommt.

Wie hat das mit der Musik angefangen?

Lina Larissa Strahl: Angefangen hat das schon in meiner Kindheit. Ich habe immer gerne gesungen. In der sechsten Klasse habe ich mit meinen Freundinnen dann eine Mädchenband gegründet. Wir haben uns Instrumente selbst beigebracht. In der Zeit habe ich auch meinen ersten Song geschrieben.

Schreibst du deine Songs alle selbst?

Ich schreibe viel selbst, aber ich habe auch ein Team von Songschreibern. Die helfen mir. Da wir uns nicht ständig treffen können, haben wir gemeinsam eine WhatsApp-Gruppe. So schreiben wir uns mit dem Handy ständig Ideen und Texte hin und her.

Wie kommst du auf Ideen?

Es ist nicht so, dass ich mir sage: Morgen schreibe ich einen Song! Viele Sachen fallen mir ganz spontan ein, etwa wenn ich im Zug sitze. Meistens auch nachts, wenn ich nachdenke. Da habe ich dann mein Handy parat und tippe es schnell ein.

Worum geht es in deinen Songs?

Meine Musik hat sehr viel von mir, von meinem Herzen. Deshalb sind die Songs aus der Sicht einer 18-Jährigen geschrieben. Es ist das, was mich und mein Umfeld beschäftigt. Es sind Themen wie die Liebe, das Erwachsenwerden. Alles, was Mädchen und Jungs in meinem Alter beschäftigt.

Willst du später eher Sängerin oder eher Schauspielerin sein?

Ich habe auf beides Lust. Beides ist sehr unterschiedlich. Beim Film hat man viele Leute um sich herum. Bei der Musik ist es jetzt eher ein kleines Team. Es ist beides sehr schön und ich werde beides so weit verfolgen, wie es geht.

Hast du Vorbilder?

In der Schauspielerei ist es Jennifer Lawrence, in der Musik bin ich ein großer Fan von der Sängerin Pink.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen