Kinderseite_Logo_962px.JPG

Für eine Stunde alle Lichter aus

von
26. März 2011, 01:57 Uhr

Berlin | "Licht aus" heißt es heute Abend wieder in vielen Städten auf der ganzen Welt. Ab 20.30 Uhr sollen für eine Stunde alle Lampen dunkel bleiben. Sogar die Beleuchtung des Brandenburger Tors wird während der "Earth Hour" - der "Stunde der Erde" - abgeschaltet. Strom spart man damit aber nicht wirklich, meinen Experten. Würden in Deutschland alle Haushalte, Gebäude und Einrichtungen mitmachen, würde das nur 7 Millionen Kilowattstunden Strom und damit rund 4000 Tonnen schädliches Kohlendioxid sparen. Trotzdem bringt die Aktion der Umweltorganisation WWF etwas: Wenn öffentliche Gebäude und Plätze plötzlich dunkel sind, denken die Menschen an den Klima- und Umweltschutz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen