Wissen : Heißer Riese am Himmel

Die Sonne ist superheiß – viel heißer als eine Herdplatte.
Die Sonne ist superheiß – viel heißer als eine Herdplatte.

5000 Grad Celsius herrschen an der Oberfläche der Sonne / Ohne sie wäre das Leben auf der Erde nicht möglich

svz.de von
15. April 2015, 23:07 Uhr

Wenn wir aufstehen, lacht sie uns manchmal schon ins Gesicht. Sie gibt uns Wärme, Licht und Kraft. Ohne die Sonne wäre das Leben auf der Erde nicht möglich. Doch was ist dieser heiße Ball am Himmel eigentlich? Wichtige Fakten zur Sonne:

SONNENWÄRMEEine Herdplatte? Ein Lagerfeuer? Darüber könnte die Sonne nur lachen. Sie ist viiiiieeel heißer. An der Oberfläche mehr als 5000 Grad Celsius. Zum Vergleich: Kochendes Wasser ist etwa 100 Grad heiß. Eigentlich besteht die Sonne aus winzigen Teilchen, genauer gesagt Wasserstoff-Teilchen. Die Kerne dieser Teilchen verschmelzen miteinander. Dadurch entsteht die Mega-Hitze.

SONNENSTRAHLENEin gelber Ball mit langen, dicken Strahlen drumherum. So malt man auf Bildern gerne die Sonne. Eigentlich hat die Sonne aber nicht solche Strahlen. Bestimmt hast du schon von den UV-Strahlen gehört. Die sind für uns unsichtbar. UV steht für Ultraviolett. Sie sorgen dafür, dass unsere Haut beim Sonnenbaden braun wird. Aber auch für Sonnenbrand – also: Eincremen nicht vergessen!

SONNENSTURMWenn Wasser kocht, fliegen manchmal kleine Spritzer über den Topfrand. So etwas Ähnliches passiert auch manchmal in dem gigantischen, brodelnden Sonnenball. Elektrisch geladene Teilchen werden ins All geschleudert. Experten sprechen dann von einem Sonnensturm. Für Menschen am Erdboden ist das ungefährlich. Aber Sonnenstürme können Satelliten im Weltall und Handy-Netze stören.

SONNENFINSTERNIS Ups, wo ist denn bloß die Sonne hin? Auf einmal wird es mitten am Tag dunkel. Vielleicht hast du die Sonnenfinsternis vor einigen Wochen mitbekommen. Die Sonne selbst wird dabei aber eigentlich gar nicht dunkel. Sie wird nur verdeckt – vom Mond. Der Mond kreist um die Erde, die Erde kreist um die Sonne. Hin und wieder stehen Sonne, Mond und Erde in einer Linie. Der Schatten des Mondes verdeckt uns kurz den Blick zur Sonne – und unser großer Feuerball wirkt plötzlich ganz finster.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen