Das große Rennen : Ella will ihre Schule retten

Freja Teijonsalo (l.) spielt Ella.
Freja Teijonsalo (l.) spielt Ella.

svz.de von
17. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Wie gemein: Die kleine Schule von Ella soll abgerissen werden. Denn sie steht im Weg. Der reiche Herr Yksi will dort eine Rennstrecke für Formel-1-Flitzer bauen. Ella und ihre Freunde sollen in Zukunft eine andere Schule besuchen. Dort wollen die Kinder aber auf keinen Fall hin! Denn die neue Schule ist so groß, dass man sich dort ständig verlaufen kann.

Ella will etwas unternehmen, um ihre alte Schule zu retten. Und bald weiß sie auch, was. Die Schüler sollen ein Rennen gewinnen – und zwar gegen einen richtigen Formel-1-Piloten. Dabei haben sie noch nicht mal einen Rennwagen. „Ella und das große Rennen“ heißt der Film.

Genauso wie ein Buch, das auch in Deutschland viele Fans hat. Wer wissen will, ob der Film so lustig ist wie das Buch, kann das ab Mittwoch in einer Woche (25. Dezember) herausfinden. Dann kommt „Ella und das große Rennen“ ins Kino.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen