Religion : Eine Kirche für Polizisten

Das Gotteshaus bietet Polizisten einen Platz zum Beten.
Foto:
Das Gotteshaus bietet Polizisten einen Platz zum Beten.

Ein neues Gotteshaus im Bundesland Sachsen-Anhalt bietet Polizisten jetzt einen Platz zum Beten. Das ist wichtig. Denn die Polizisten erleben in ihrem Beruf viele schlimme Sachen.

svz.de von
25. März 2014, 16:15 Uhr

Blaulicht, tatütata – damit haben viele Polizisten jeden Tag zu tun. Sie erleben eine Menge. Manche Dinge davon sind spannend. Aber manchmal sind auch schlimme Sachen wie Unfälle dabei. Deshalb brauchen Polizisten auch mal etwas Ruhe. Oder manche wollen mit einem Pfarrer sprechen und zum Beispiel beten. Dafür gibt es jetzt eine evangelische Polizeikirche. Das Gotteshaus wird heute in dem Bundesland Sachsen-Anhalt der Polizei übergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen