Die schönsten Filme zu Weihnachten

svz.de von
19. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Viele Menschen wollen in der Weihnachtszeit gern bestimmte Filme sehen – weil sie so wunderschön sind. Hier ein paar besonders sehenswerte:

Der kleine Lord: Der Film wurde vor über 30 Jahren gedreht. Der Junge Ceddie soll künftig bei seinem Großvater im Schloss wohnen. Leider ist der alte Mann ständig schlecht gelaunt und will nichts von ihm wissen. Doch Ceddie hat einen Plan: Er will den schlecht gelaunten Mann zum Lachen bringen. (20. Dezember um 20.15 Uhr und 22. Dezember um 14.15 Uhr im Ersten)

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Das arme Aschenbrödel besitzt in diesem Märchenfilm drei verzauberte Nüsse. In jeder Nuss steckt ein Kleid. Damit geht das Mädchen an drei Abenden auf einen Ball und lernt den Prinzen kennen. Doch kaum hat der sich in sie verliebt, ist Aschenbrödel wieder verschwunden. Verzweifelt versucht der Königssohn, das Mädchen zu finden. (22. Dezember um 16 Uhr im Ersten)

Eine Weihnachtsgeschichte: Die hat sich der Schriftsteller Charles Dickens ausgedacht. Er hat vor mehr als 140 Jahren in England gelebt. Ein alter und sehr böser Mann bekommt darin in der Weihnachtsnacht Besuch von Geistern. Jeder Geist nimmt ihn mit auf eine Reise – in die Vergangenheit, in die heutige Zeit und in die Zukunft. Am Ende stellt der Geizhals fest: Es ist besser, nett zu sein. Sat.1 zeigt „Disneys Eine Weihnachtsgeschichte“ als Zeichentrickfilm am 23. Dezember um 20.15 Uhr. Aber Achtung: unheimlich!

Der Grinch: Der Grinch ist ein grünes Wesen. Er hasst Weihnachten über alles. Deshalb will er auch den Leuten das Fest vermiesen. Doch da kommt ihm die kleine Cindy in die Quere. (21. Dezember um 15.05 Uhr bei RTL II)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen