Auf Reisen : Der Städtesammler

Wolfram Opp steht  vor dem Bahnhofsgebäude in Moers (Nordrhein-Westfalen). Er ist Städtesammler.
Foto:
Wolfram Opp steht vor dem Bahnhofsgebäude in Moers (Nordrhein-Westfalen). Er ist Städtesammler.

svz.de von
17. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Manche Leute sammeln altes Spielzeug. Andere sammeln vielleicht Briefmarken. Wolfram Opp sammelt etwas anderes: Städte.

Städte kann man zwar nicht kaufen, aber man kann hinfahren. Das macht Wolfram Opp nun schon seit vielen Jahren. „Ich will in jeder Stadt gewesen sein. Ob die schön ist oder nicht, interessiert mich nicht“, sagt der Städtesammler. Er hat sich vorgenommen, alle Großstädte in Deutschland zu besuchen. Eine Stadt nennt man dann Großstadt, wenn dort mehr als 100 000 Menschen leben. In Deutschland gibt es über 70 solcher Großstädte, die über ganz Deutschland verteilt sind. Und in fast jeder davon war der Städtesammler schon zweimal! „Es fehlt nur noch der zweite Besuch in Ingolstadt, Erlangen und Offenbach.“ Welche Stadt er in Deutschland am schönsten findet, das kann Wolfram Opp trotzdem nicht so einfach sagen. Er mag Dresden in Sachsen. Aber auch Städte, die nicht ganz so bekannt sind, findet er spannend. Der Städtesammler findet, dass fast jede Stadt schöne Ecken hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen