zur Navigation springen

Wissen : Daher kommt das Schnarchen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Wenn sich die Muskeln im Hals entspannen, kann beim Atmen das Schnarch-Geräusch entstehen

Grunzt da wer? Mitten in der Nacht? Oder zersägt hier jemand einen Baum? Nein, im Nebenzimmer schnarcht einer! Schnarchen kann echt nervig sein. Besonders für die Leute, die deswegen nicht schlafen können. Aber woher kommt dieses komische Geräusch überhaupt? Im Schlaf entspannt sich unser Körper. Auch die Muskeln im Hals und im Gaumen lockern sich. Der Gaumen ist der obere Teil in unserer Mundhöhle. Dort kommt man mit der Zunge gut hin. Weiter hinten geht der Gaumen in einen weichen Teil über. Der hängt frei in den Rachen – wie ein Segel. Deswegen heißt er auch Gaumensegel. Wenn du den Mund weit aufmachst und in den Spiegel schaust, siehst du in der Mitte des Gaumensegels ein längliches Zäpfchen. Diese beiden Teile sind meist schuld, wenn jemand schnarcht. Denn sie flattern beim Atmen hin und her. So kommt es zu den Geräuschen. Das geschieht vor allem dann, wenn die Luft wenig Platz hat, um ein- und auszuströmen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn die Mandeln entzündet sind und deshalb besonders groß werden. Sie versperren dann den Atemweg. Doch Ursachen für das Schnarchen gibt es noch eine ganze Menge mehr.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Apr.2014 | 17:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen