Fitness : Bewegt euch – egal wie!

Sich zu bewegen, ist gut für Muskeln, Knochen und fürs Gehirn.
1 von 2
Sich zu bewegen, ist gut für Muskeln, Knochen und fürs Gehirn.

Zur Schule laufen, sich aufs Rad setzen oder einen Purzelbaum machen: Das stärkt die Muskeln und das Gehirn.

von
21. August 2015, 23:48 Uhr

Mach’ doch mal einen Purzelbaum! Einfach da, wo du gerade bist. Das klingt erst mal babyleicht. Aber selbst bei einem Purzelbaum kommt es auf mehrere Körperteile an: Kopf richtig einrollen, Beine anwinkeln, mit den Händen abstützen. Und dann mit Schwung über den Rücken kugeln!

„Das Gehirn sagt den Muskeln, was sie beim Purzelbaum zu tun haben“, erklärt Bewegungs-Expertin Christine Graf. Es ist so etwas wie der Chef des Körpers und hat sehr viel zu tun. Durch die Bewegungen wird das Gehirn gefordert. Fachleute sagen: Es bekommt Reize. „Genau das ist sehr gut fürs Gehirn“, sagt Christine Graf. Außerdem werden Muskeln und Knochen gestärkt, wenn wir uns bewegen.

Die Expertin meint deshalb: Es ist wahnsinnig wichtig, sich viel zu bewegen. Egal wie! „Es gibt so viele Möglichkeiten. Das fängt beim Schulweg an. Wenn man nicht ewig weit weg wohnt, kann man zur Schule laufen. Oder mit dem Rad oder Longboard fahren“, sagt Frau Graf.

Klar, manche Kinder sind sportlicher als andere. „Ich war selbst total schlecht im Schulsport und stelle mich auch heute noch bei vielen Sachen ungeschickt an“, erzählt die Expertin und lacht. „Deshalb zuckle ich einfach ganz gemütlich durch den Wald.“

Um Bewegung und Sport ging es neulich auch in einer Untersuchung von Experten. Dabei kam heraus: Kinder und Jugendliche in Deutschland bewegen sich nicht immer genug. Die Fachleute fordern deshalb: Kinder sollten nachmittags an Schulen nicht so viel herumsitzen. Stattdessen sollte es die Möglichkeit geben, mehr Sport zu machen.

Autorin: Alexandra Stober

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen