zur Navigation springen

Griechische Linke gewinnt Wahlen für das Europaparlament

vom

svz.de von
erstellt am 25.Mai.2014 | 20:16 Uhr

Das oppositionelle Bündnis der radikalen Linken (Syriza) ist allen Prognosen zufolge bei der Europawahl in Griechenland stärkste Kraft geworden. Laut Nachwahlbefragungen kommt es auf 26 bis 28 Prozent. Die zusammen mit den Sozialisten regierende konservative Nea Dimokratia landete demzufolge mit 23 bis 25 Prozent auf dem zweiten Platz. Drittstärkste Kraft soll laut Prognosen die rechtsradikale und rassistische Goldene Morgenröte mit acht bis zehn Prozent werden, wie das griechische Fernsehen weiter berichtete.Der kleinere Koalitionspartner der Regierung, die Olive-Partei (Sozialisten und Pasok), kommt demnach auf etwa acht bis neun Prozent. Es folgen eine neue proeuropäische Partei Der Fluss mit etwa sechs bis sieben Prozent und die Kommunisten mit etwa sechs Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen