Niedersachsen : Ersthelfer stirbt nach schwerem Unfall auf der A1

svz+ Logo
Die Unfallstelle auf der A1 bei Gyhum (Landkreis Rotenburg).

Ein Lkw-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern wollte helfen, als ein Auto aus Dänemark in die Unfallstelle fuhr.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. März 2019, 07:19 Uhr

Gyhum | Auf der A1 ist am Montag ein 59-jähriger Lkw-Fahrer, der nach einem schweren Unfall auf der Autobahn helfen wollte, tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 2 Uhr in Niedersachsen zwische...

hGmuy | Auf dre A1 tis ma oganMt eni i5-rä9rhejg w-ek,ahLFrr erd ncah nieem enswehrc nlflaU auf dre uAobahtn fheeln w,eotll töcidlh zlertvet o.wnedr erD lalnfU eeeegrtni cshi negeg 2 hrU ni nsNierhedseca ceswzhni dne elcssslslnhtenuA Eoldfrs dnu ecoklB ni tcguinRh rm.nBee

iWe dei ziliPoe tetiimel,t etierg nie ehJä2gr4ir- tim miseen dweaeGegänln fua rsensa Fbhanhra nis Slrehcneud dnu tßeis geegn edi htrece kL.apleneit nDan heudetrslec ads zuhFegra ueqr erüb ide bhaaFrhn ngeeg eid nlheitpsc.utMklatze rDe Glendewgnäae ptpeki afu ide eesrtefBeharii ndu ilbbe ufa edm nzeewit rloeeensthÜbfri .eginle

eDr ä5-hi9jerg Lteaerrfshra sua smülneeGrevh in uobnepk-eenrrormMgmcVl etkrembe nde aUllnf nud elhti ufa edm eet,friSeninest um zu n.eeflh nanD kam se uz eeinm wnfoncslhrgeee wreeetni Ula.lfn Ncmhdae re ied nnFhaahebr üuetrbeqr ,theat rnuefh eni rr1hejäg-i5 neDä nud iseen ruaEehf tmi hierm anegW in ide lefUltl.aesnl

iebDa rdewu der r-9g5äjeih serrEfleth cdlihöt .vtterelz Alel nnreeda snuzenhFseiragas etitlrne shrweec terguzV.enenl

iDe A1 war sbi 8 rhU ollv tg.peerrs enD dcnasahfellnU äcthzts eid zlieoPi auf dnur .00600 oEr.u

zur Startseite