Southampton : Deutsches Kreuzfahrtschiff sitzt in englischem Hafen fest

zwischenfall_kreuzfahrt_1.jpg
1 von 4

Abfahrt von „Mein Schiff 3“ aus Southampton verzögert sich. Es gab einen unklaren Todesfall an Bord. Eine Tauchergruppe war im Einsatz

von
03. Mai 2018, 07:43 Uhr

Zwischenfall auf einem deutschen Kreuzfahrtschiff in der englischen Hafenstadt Southampton: Die eigentlich für Mittwochabend vorgesehene Ausfahrt der „Mein Schiff 3“ verzögert sich auf eine noch unbestimmte Zeit. Wann der Zielhafen der Kreuzfahrt in Bremerhaven angelaufen werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen unklar.

Der Kapitän der Mein Schiff 3, Jonas Lyddby, gab in Lautsprecherdurchsagen als Grund „routinemäßige Wartungsarbeiten“ an. Eine Stunde vor dem geplanten Ablegen um 20 Uhr (englische Zeit) kündigte der Kapitän für den späten Mittwochabend den Einsatz einer Tauchergruppe an. Die Taucher stiegen gegen 22 Uhr Ortszeit im Bereich des vorderen Bereiches des Schiffes ins Wasser.

Zeitgleich wurde bekannt, dass es am Nachmittag einen Todesfall auf dem Kreuzfahrtschiff gegeben hat. In einer Kabine auf dem neunten Deck des Ozeanriesens wurde eine tote Person aufgefunden. Die Hintergründe zu dem Zwischenfall sind bislang noch nicht bekannt. Der Kreuzfahrtdirektor der „Mein Schiff 3“, Anton Halbmayr, wollte sich auf Pressenachfrage nicht zu dem Zwischenfall äußern, verwies stattdessen auf die Presseabteilung von Tui Cruises, zu der die Mein Schiff-Flotte gehört.

Mehrere Augenzeugen hätten die Kriminalpolizei an Bord gehen gesehen. Entsprechende Ermittlungen in der Kabine des Toten wurden aufgenommen. Andere Passagiere berichteten von zwei Krankenwagen und mehreren Polizeiautos, die am Nachmittag vor dem Schiff vorfuhren. Die rund 2.500 Passagiere wurden in einer zweiten Durchsage vom Kapitän darüber in Kenntnis gesetzt, dass man seitens der Reederei hoffe, in den frühen Morgenstunden am Donnerstag ablegen zu können. „Wir können noch nicht sagen, wann wir Bremerhaven anlaufen werden“, so Kapitän Jonas Lyddby.

Geplant waren am Donnerstag ein Seetag und die Ankunft in Bremerhaven am Freitagmorgen um 5.30 Uhr Ortszeit. Die „Mein Schiff 3“ befindet sich seit dem 23. April auf einer elftägigen Westeuropa-Kreuzfahrt von Palma de Mallorca nach Bremerhaven.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen