Video: Wahltag in Schwerin : Symphonic Mob bis Wahlparty

Unser Videoteam war in Schwerin vor Ort

svz.de von
24. September 2017, 21:08 Uhr

Freude und Enttäuschung lagen bei den Wahlpartys der Parteien in Schwerin am Sonntag nah beieinander. Unser Video-Team war vor Ort, als die Prognose veröffentlicht wurde. Auf dem Markt sorgte der Symphonic Mob für eine einzigartige Stimmung.

 

Begeistert, fast schon ergriffen, blieben die zahlreichen Besucher auf dem Marktplatz stehen. Dort erklang eindrucksvoll die „Ode an die Freude“ von  Ludwig van Beethoven. Das Europalied war der Abschluss des Symphonic Mobs, den die Initiative „Kultursegel“ organisierte. „Jede Stimme zählt, nicht nur in der Politik, auch in der Musik“, erklärte Geschäftsführer Karl Heinrich Wendorf. Um beides miteinander zu verbinden, sei die Veranstaltung extra auf den Tag der Bundestagswahl gelegt worden. Die Sänger von „Schwerin singt“ und mehr als hundert Musiker – privat sowie von der Mecklenburgischen Staatskapelle und dem Jugendsinfonieorchester – sorgten unter der Leitung von Ulrich Barthel und Stefan Kelber für kurzweilige musikalische Unterhaltung, bevor es für Zuhörer und Mitwirkende an die Wahlurne ging.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen