Von Bismarck bis Angela Merkel : Mythos Kanzler: Die deutsche Sehnsucht nach einer ruhigen Hand

von 10. August 2021, 10:30 Uhr

svz+ Logo
Angela Merkel stützt bei ihrem Besuch in der von der Flutkatastrophe verwüsteten Ort Schuld die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Ein Bild, das sofort beeindruckt, auch als ikonisches Bild des Mythos Kanzler.
Angela Merkel stützt bei ihrem Besuch in der von der Flutkatastrophe verwüsteten Ort Schuld die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Ein Bild, das sofort beeindruckt, auch als ikonisches Bild des Mythos Kanzler.

Geraten die Deutschen schnell in Demokratiepanik? Die Sehnsucht nach dem starken Kanzler ist übermächtig. Auf der Suche nach einem deutschen Mythos – von Otto von Bismarck bis Angela Merkel.

Schwerin | Gibt es ihn in der deutschen Geschichte und im Kollektivbewusstsein der Deutschen, den „Mythos Kanzler“ oder ist er nichts als eine leere Vorstellung? „Doch, da ist etwas dran“, sagt Andreas Rödder, Professor für Zeitgeschichte an der Universität Mainz, und ergänzt: „Die Figur des Kanzlers ist Projektionsfolie einer typisch deutschen Sehnsucht nach e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite