Linke-Politiker im Porträt : „Ich will mal raus aus dieser Mühle“: Warum Fabio De Masi mit 41 aussteigt

von 05. August 2021, 09:00 Uhr

svz+ Logo
Fabio De Masi bei einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages.
Fabio De Masi bei einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages.

Fabio de Masi (Die Linke) hatte als Abgeordneter zuletzt einen ausgesprochen guten Lauf, unter anderem als Aufklärer im Wirecard-Ausschuss. Doch zur Bundestagswahl tritt er nicht wieder an. Dafür hat er gute Gründe.

Osnabrück/Hamburg | Es ist ein fröhlicher Mann, der da aus dem Fenster eines Fiat 500 lehnt, die Hemdsärmel hochgekrempelt, die rechte Hand am Lenkrad, den linken Arm lässig auf der Fahrertür. Spontan versteht man, warum Fabio De Masi genau dieses Porträtfoto ausgesucht hat. Er ist dann mal weg, lautet im Februar seine Botschaft auf seiner Homepage. Bei der Bundestagswah...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite