Ein Angebot des medienhaus nord

Virus Weiter kein Coronafall

Von Anna Kristina Bückmann und Oliver von Riegen | 31.01.2020, 05:00 Uhr

Auch der zweite Verdachtsfall im Land Brandenburg bestätigte sich nicht

Der Verdacht auf das Coronavirus bei einer Schülerin aus Potsdam hat sich nicht bestätigt. Das Laborergebnis sei negativ, teilte das Gesundheitsministerium gestern in Potsdam mit. Damit ist die Schülerin aus Potsdam nicht mit dem Erreger infiziert. Es war der zweite bekannte Verdachtsfall in Brandenburg. Ein erster Fall hatte sich zuvor auch nicht bestätigt.

Die chinesische Schülerin der 10. Klasse war am Mittwochabend in das Ernst von Bergmann-Klinikum gebracht worden. Sie wurde auf der Station für Infektiologie untergebracht und beobachtet. Ob und wann das Mädchen verlegt wird, konnte das Klinikum gestern noch nicht sagen.

Die Schülerin war in einem Zimmer untergebracht worden, vor dem sich, wie für Zimmer auf dieser Station üblich, eine Schleuse befindet.

Durch diese müssten Ärzte und Pfleger gehen und Schutzkleidung wie Kittel, Mundschutz und Haube anlegen, erklärte Kliniksprecherin Damaris Hunsmann. Nur mit Schutzkleidung dürfe das Zimmer betreten werden. Beim Verlassen müssten sie wieder durch die Schleuse und getragene Kleidung ablegen, die in gesonderten Containern entsorgt werde.