Ein Angebot des medienhaus nord

Potsdam Schlösserschau aus dem Grenzraum im Landtag

Von Redaktion svz.de | 09.01.2019, 11:17 Uhr

Adel, Armee oder die „Allgemeinheit“: Die Hausherrren in den Schlössern waren so unterschiedlich wie es der Zustand der historischen Gebäude heute ist: Eine gelungene bzw.

noch verträgliche denkmalfachliche Nutzung, eine solide Sicherung oder die Gefährdung des Bestands bescheinigen polnische und deutsche Denkmalexperten Herrenhäusern und Schlösseranlagen dies- und jenseits von Oder und Neiße.

Fast 40 historische Ensembles aus den Wojewodschaften Westpommern, Lebuser Land und Niederschlesien sowie den Bundesländern Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern zeigt ab heute eine Ausstellung im Landtag.

Die Schlösser und Herrenhäuser spiegeln die jahrhundertealte gemeinsame Geschichte der heutigen polnisch-deutschen Grenzregion und auch die Umbrüche des 20. Jahrhunderts wider.