Ein Angebot des medienhaus nord

Cottbus Protest gegen AfD-Jugend

Von Redaktion svz.de | 04.08.2019, 05:00 Uhr

Die AfD-Jugendorganisation Junge Alternative muss bei ihrem Wahlkampfauftakt morgen in Cottbus mit Protesten gegen Thüringens AfD-Chef Björn Höcke rechnen.

Nach Polizeiangaben ist eine Veranstaltung mit dem Titel „Platzverweis für Höcke“ in einem Park nahe dem Kundgebungsort der Junge Alternative angemeldet. Das Bündnis „Appell von Cottbus“ schreibt bei Facebook in der Einladung zum Familienfest: „Unsere Stadt Cottbus ist kein Aufmarschplatz für Rechtsextremisten.“ Zur Kundgebung des AfD-Nachwuchses kommen AfD-Landeschef und Spitzenkandidat Andreas Kalbitz und der Vorsitzende des rechtsgerichteten Vereins „Zukunft Heimat“, Christoph Berndt. Für die Junge Alternative reden die Landesvorsitzenden Brandenburgs und Sachsens, Dennis Hohloch und Rolf Weigand.