Ein Angebot des medienhaus nord

Potsdam Projekte gegen Gewalt

Von ddp | 16.09.2009, 01:57 Uhr

Zum vierten Mal sind Kinder- und Jugendprojekte mit dem Preis des Landespräventionsrates "Sicherheitsoffensive Brandenburg" ausgezeichnet worden.

Die Preise gingen an die Oberschule mit Grundschule Finowfurt für das Projekt "Keine Gewalt auf Schülerhandys", das gemeinsam mit der Polizei durchgeführt wurde. Außerdem wurde die Integrations-Kita "Janusz Korczak" Cottbus für das Projekt "Sucht- und Gewaltprävention im Kindergarten" sowie das Kinder- und Jugenddorf Sigrön in der Prignitz für den Trainingskurs "Abschied von Gewalt" augezeichnet, wie Innen- und Bildungsministerium gestern mitteilten.

Die Auszeichnungen sind mit Preisgeldern zwischen 1000 und 2000 Euro dotiert. Die ausgezeichneten Projekte trügen dazu bei, dass Kinder und Jugendliche "nicht auf den falschen Weg geraten", sagte Innenminister Jörg Schönbohm (CDU).