Ein Angebot des medienhaus nord

Verkehr Oberleitungskollision: Klimaanlage fällt aus, Zug geräumt

Von dpa | 21.06.2022, 23:18 Uhr

470 Passagiere eines ICE von Nürnberg nach Hamburg sind am Dienstag über zwei Stunden auf offener Strecke gestrandet - ohne Klimaanlage. Nach einem Stromausfall in dem Zug musste dieser schließlich komplett geräumt werden, wie ein Bahnsprecher auf dpa-Anfrage sagte. Der ICE sei gegen 14.30 Uhr bei Forchheim in Bayern mit Teilen der Oberleitung kollidiert und liegengeblieben. Wegen des Stromverlustes sei die Klimaanlage ausgefallen. Nachfolgende Züge hätten sich wegen des Vorfalls verspätet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden