Ein Angebot des medienhaus nord

Agrarwettbewerb „Kürbis-Gigant 2022“ wiegt 412 Kilo und kommt aus der Röbel

Von dpa | 16.10.2022, 17:16 Uhr

Ein 14-jähriger Kürbiszüchter aus Röbel (Mecklenburgische Seenplatte) hat den traditionellen Wettstreit um den schwersten Kürbis im Agroneum Alt Schwerin (Mecklenburgische Seenplatte) gewonnen. Der Kürbis von Fiete Stutz brachte am Sonntag genau 412 Kilogramm Gewicht auf die Waage. Wie Agroneum-Leiterin Anke Gutsch sagte, lag der Gigant des Röbelers damit rund 80 Kilogramm vor dem zweitplatzierten Nico Bernhard aus dem brandenburgischen Karstädt. Im Vorjahr hatte der Siegerkürbis in Alt Schwerin noch 307 Kilogramm Gewicht gehabt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche