Ein Angebot des medienhaus nord

Bootshafen am Cottbuser Ostse Das Bergbaugewässer soll einmal ein touristisches Highlight werden

Von Silke Nauschütz | 24.01.2022, 19:50 Uhr

Die Erschließung des Cottbuser Ostsees für den Wassertourismus nimmt Gestalt an. Am Nordufer soll in der Gemeinde Teichland ein Sportboothafen mit 100 Liegeplätzen entstehen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden