Ein Angebot des medienhaus nord

Lambrecht-Nachfolger Baerbock setzt auf enge Zusammenarbeit mit Pistorius

Von dpa | 17.01.2023, 14:26 Uhr

Außenministerin Annalena Baerbock will die enge Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium auch unter dem künftigen Ressortchef Boris Pistorius (SPD) fortsetzen. „Ich freue mich ebenso wie der Bundeskanzler auf die Zusammenarbeit mit dem zukünftigen neuen Verteidigungsminister Boris Pistorius“, sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag bei einem gemeinsamen Besuch mit Kanzler Olaf Scholz (SPD) im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten in Brandenburg/Havel. Sie „setze und baue darauf, dass wir das, was wir zwischen Verteidigungsministerium und Auswärtigem Amt in diesen nicht einfachen Zeiten in der Vergangenheit gemeinsam vertrauensvoll geleistet haben, auch jetzt zukünftig weiter fortführen werden“.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche