Ein Angebot des medienhaus nord

Literatur Autor Brussig trennt sich im Streit von S. Fischer-Verlag

Von dpa | 22.07.2022, 14:12 Uhr

Es geht um den Roman „Das gibts in keinem Russenfilm“. Brussig wirft dem Verlag vor, dieser wolle „einem DDR-Offizier mit seinen rechtlich haltlosen Forderungen über die Straße helfen“. Der Verlag ist da anderer Ansicht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden