Ein Angebot des medienhaus nord

Auferstanden ... die Kolumne aus Ostperspektive Mehr Wahrheit und Transparenz wagen

Von Michael Seidel | 11.12.2022, 14:12 Uhr

Auch Jahrzehnte nach der Einheit hält sich der Eindruck, dass die Menschen in den neuen Ländern einen anderen Blick auf das Geschehen haben. Andererseits betrachten westliche Leitmedien den Osten noch immer wie „Ausland” und berichten in diesem Duktus in der Regel über den Osten als Problemzone. Gelesen werden diese Leitmedien im Osten kaum und können so auch nichts zum öffentlichen Diskurs beitragen. Michael Seidel fühlt der Republik aus Ost-Sicht auf den Zahn.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche