Sieben Zeilen zum Raubtier : Wölfe im Ampel-Koalitionsvertrag: Bald gezielte Bejagung?

von 26. November 2021, 01:55 Uhr

svz+ Logo
Die Zahl der Wölfe in Deutschland wächst. Werden die Raubtiere unter einer Ampel-Regierung gezielt bejagt?
Die Zahl der Wölfe in Deutschland wächst. Werden die Raubtiere unter einer Ampel-Regierung gezielt bejagt?

Die alte Bundesregierung hat das Reizthema Wolf weitgehend ausgesessen. Geht es dem Raubtier unter der neuen Ampel-Koalition nun an den Pelz?

Berlin | Sieben Zeilen sind im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP dem Wolf gewidmet. Eingeleitet wird die Passage mit dem salbungsvoll klingenden Satz: „Unser Ziel ist es, das Zusammenleben von Weidetieren, Mensch und Wolf so gut zu gestalten, dass trotz noch steigender Wolfspopulation möglichst wenige Konflikte auftreten.“ Das ist derzeit beispielsw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite