Fahrgäste fehlen wegen Corona : Tomaten vom Autodach: In Bangkok werden alte Taxis zum Gemüsebeet

von 21. September 2021, 20:41 Uhr

svz+ Logo
Gemüsegärten auf den Dächern von Taxis, die während der Corona-Pandemie nicht gebraucht werden.
Gemüsegärten auf den Dächern von Taxis, die während der Corona-Pandemie nicht gebraucht werden.

In Thailands Hauptstadt Bangkok stehen Tausende Taxis still, weil die Touristen fehlen. Jetzt verwandeln Fahrer ihre Autos in Gemüsebeete. Es dient der Ernährung ihrer Familien, soll aber auch ein Akt des Protests sein.

Bangkok | Frische Taxi-Tomaten und reife Benzin-Bohnen: Die Bilder aus Bangkok von Gemüsebeeten auf Autodächern sehen komisch aus, tatsächlich haben sie aber einen ernsten Hintergrund. Denn die etwa 2500 Taxis stehen nicht ohne Grund auf einem Auto-Friedhof in der thailändischen Hauptstadt herum. Seit anderthalb Jahren fehlen den Fahrern die Fahrgäste. Sie verm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite