„Wahrscheinliche Hypothese“ : Erster Corona-Patient könnte doch aus Wuhan-Labor stammen

von 13. August 2021, 15:31 Uhr

svz+ Logo
Virologisches Institut in Wuhan: Ein Labormitarbeiter soll sich bei der Probenentnahme infiziert haben und das Virus so von Fledermäusen auf den Menschen übertragen worden sein.
Virologisches Institut in Wuhan: Ein Labormitarbeiter soll sich bei der Probenentnahme infiziert haben und das Virus so von Fledermäusen auf den Menschen übertragen worden sein.

Woher das Coronavirus kommt, gehört zu den ungeklärten Fragen der Pandemie. Lange hielt die WHO es für unwahrscheinlich, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan stammt. Jetzt ändert die Organisation ihre Einschätzung.

Berlin | Der Chefermittler der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Ursprung des Coronavirus, Peter Ben Embarek, hält es entgegen früherer Einschätzungen für denkbar, dass sich der erste Corona-Patient in einem Labor in Wuhan infizierte. Die Labor-Theorie zähle für ihn zu den "wahrscheinlichen Hypothesen", sagte der dänische Wissenschaftler am Donnerstag im d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite