Besuch auf Schweinebetrieb : Kurz vor Schweinepest-Ausbruch in MV: Bauer jagte in Niedersachsen

von 25. November 2021, 18:03 Uhr

svz+ Logo
Nach dem Nachweis der Afrikanischen Schweinepest wurden sämtliche Tiere auf dem Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern getötet. Kurz vor dem Ausbruch war der Betriebsleiter noch in Niedersachsen jagen.
Nach dem Nachweis der Afrikanischen Schweinepest wurden sämtliche Tiere auf dem Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern getötet. Kurz vor dem Ausbruch war der Betriebsleiter noch in Niedersachsen jagen.

Schweinepest-Alarm in Niedersachsen: Der Landwirt aus Mecklenburg-Vorpommern, unter dessen Tieren das tödliche Virus ausgebrochen ist, war vor kurzem noch in Niedersachsen auf der Jagd – und auf einem Bauernhof mit Schweinen.

Hannover | Niedersachsen ist bislang von der Afrikanischen Schweinepest verschont geblieben – keine toten Wildschweine, kein Ausbruch in einem der zahlreichen Schweineställe im Land. Der Virusnachweis in einem Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern versetzt die Behörden im Nordwesten dennoch in Aufregung: Der Betriebsleiter war vor kurzem noch zur Jagd in Niedersachs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite