Bachelor 2021 : Michéle de Roos: Hat Nikos Favoritin ein Geheimnis?

Bachelor 2021: Michéle de Roos will das Herz von Niko Griesert gewinnen.
Bachelor 2021: Michéle de Roos will das Herz von Niko Griesert gewinnen.

22 Frauen flirten beim "Bachelor 2021" mit Niko Griesert. Was sagt RTL über Michéle de Roos? Und wer ist sie wirklich?

von
09. Februar 2021, 19:42 Uhr

Berlin | Fake for fame? Wahre Liebe? Wer sind die 22 Frauen, die beim Bachelor 2021 um Niko Griesert werben? Und was wollen sie wirklich? Wir nehmen uns die Kandidatinnen-Porträts von RTL vor und lesen sie zwischen den Zeilen.

MICHÈLE (27), IMMOBILIENFACHWIRTIN AUS KÖLN

„Ich lasse mich oft von meinen Emotionen leiten.“

Das schreibt RTL:

Eine glückliche Kindheit mit zwei Schwestern – Michèle ist in idyllisch aufgewachsen. Genau das wünscht sich die Immobilienfachwirtin auch für ihre Zukunft. Gerne würde sie eine eigene Familie gründen und zwei Kinder bekommen. Bis zur achten Klasse hat Michèle nie mit Jungs gesprochen. Heute beschreibt sie sich zwar noch immer als zurückhaltend, kann aber auch dominant sein. Nach vier Beziehungen und drei Jahren Single-Dasein wünscht sich Michèle einen charmanten und willensstarken Mann an ihrer Seite. Eine Katzenhaarallergie sollte er nicht haben, denn für ihre beiden Vierbeiner würde Michèle jederzeit alles stehen und liegen lassen. Beim Flirten ist die gebürtige Münsteranerin häufig vorsichtig und wartet erst mal ab, ob es ihrem Gegenüber auch wirklich ernst ist. Ob der Bachelor Michèle von seinen Absichten überzeugen kann?

Was heißt das wirklich?

Michèle hat bis zur achten Klasse nicht mit Jungs gesprochen? Diese vermeintliche Schwäche dürfte sich noch als Vorteil entpuppen. Traditionell bewegen die Gespräche mit einem Bachelor sich so eng an den Psychotest der „Bravo“, dass Michèles Flirt-Sozialisation exakt zum richtigen Zeitpunkt erfolgte.

Mehr zum Bachelor 2021

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen