Podcast „Nachschlag“ : Eine von nur drei Frauen: So erlebt unsere Reporterin die Fußball-EM

Hinter den EM-Kulissen: Deutsche Nationalspieler auf dem Trainingsgelände in Herzogenaurach
Hinter den EM-Kulissen: Deutsche Nationalspieler auf dem Trainingsgelände in Herzogenaurach

Susanne Fetter ist eine von nur drei Frauen, die für deutsche Print- und Online-Medien die UEFA Euro 2020 begleiten darf. Im Podcast "Nachschlag" nimmt sie uns mit in ihren aktuellen Alltag.

von
24. Juni 2021, 14:24 Uhr

Hamburg | Einmal hinter die Kulissen einer Fußball-Europa- oder Weltmeisterschaft blicken, ganz nah an den Spielern und Trainer dran sein – davon träumen viele Fußball-Fans. Für Susanne Fetter ist das nicht nur ein Traum, sondern ihr Job. Sie begleitet für unsere Mediengruppe die Fußball-Europameisterschaft und ist damit nur eine von drei Frauen im Tross der deutschen Print- und Onlinejournalisten.

Im „Nachschlag“ sprechen wir darüber, wie sie das Turnier hinter den Kulissen erlebt, über Corona-Maßnahmen, über den Streit um die Regenbogenflagge und natürlich auch darüber, wie sie es als Frau erlebt, wenn Kolleginnen, wie Claudia Neumann vom ZDF, im Internet wüsten sexistischen Beleidigungen ausgesetzt sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen